Fotos aus Aachen Aachenfotos Aachener Fotos Kurpark Classix 2008 Karlspreis Aachen Chio Aachen NetCologne-Domspringen auf dem Katschhof Fotografie Aachen Araber Hengstschau
Aktuell  |  Nachrichtenarchiv  |  Fotoarchiv  |  Termine  |  Links  |  Impressum  |  Disclaimer

Blickpunkt Aachen

Nachrichtenarchiv

2015

All Nations Cup
Aquis Grani - Die Badestadt Aachen
Domspringen
Karlsmedaille
Karlspreis
Karlsschrein - Jubiläum
Q15-Quarterhorses
Sammlerglück
TEFAF in Maastricht

2014

"Augenschmaus" im Couven
Auslegung der Schmucktücher
CHIO
Chorhallenjubiläum
Domspringen
"Fahndung nach Augustus"
Heiligtumsfahrt
Karlsmedaille
Karlspreis-Antragung
Karlspreis
Karl Otto Götz-Ausstellung
Karlspreis-Rahmenprogramm
Kurpark Classix
Literaturpreis
Macht | Kunst | Schätze
Mein Karl 2014
Pontifikalamt zum Karlsjahr
Q14 - Quarterhorses
Salut Festival
TEFAF in Maastricht
Thopas - Meisterzeichner
Thouet Mundartpreis

2013

All Nations Cup
Archäologische Vitrine
CHIO
Domspringen
Geburtstag der Kunst
Gutenberg-Galaxis
Karlsmedaille | Preisträger
Karlsmedaille
Karlspreis
Karlspreis-Rahmenprogramm
Kurpark Classix | Vorschau
Kurpark Classix
Made in Utrecht
Rund um Dom und Rathaus
Salut Festival
Sammlung in Bewegung
TEFAF in Maastricht
Thouet Mundartpreis
Trööetemann-Enthüllung

2012

All Nations Cup
CHIO
Cornelis Bega
Damensattel-Derby
Domspringen
Karlsmedaille
Karlspreis
Karlspreis-Rahmenprogramm
Kulturpreis Karl IV.
Kurpark Classix
Literaturpreis
Puppenträume
Q12 - Quarterhorses
Rio de Janeiro | CHIO 2012
Salut Festival
Thouet Mundartpreis
Zeitungsmuseum

2011

All Nations Cup
Barbarossamauer
CHIO
Christkind im Couven-Museum
Ehrung für Peter Maffay
Hyper Real
Joos van Cleve
Karlsmedaille
Karlspreis
Karlspreis-Antragung
Karlspreis-Rahmenprg. 1
Karlspreis-Rahmenprg. 2
Kurpark Classix
La Beauté
Rembrandt - Radierungen
Salut Festival
Thouet Mundartpreis
Trööetemann Enthüllung

2010

All Nations Cup
CHIO
DJM 2010
Domspringen
Gold- u. Silberschmiede
Hans von Aachen
History Tour
Kaffee und Tee
Karlsmedaille
Karlspreis
Kurpark Classix Vorschau
Kurpark Classix
NRW-Kaltblut-Tag
Literaturpreis
Museum Burg Frankenberg
Osterausstellung im Couven
Q10 - Quarter Horses
Rahmenprogramm Karlspreis
Salutfestival
Thouet Mundartpreis
Verabschiedung Eversheim

2009

60 Jahre Karlspreis
All Nations Cup
Appaloosa-EM
Archäologie Elisengarten
Backer - der große Virtuose
CHIO
"Das Archiv" am Karlsbrunnen
Domspringen
Elfenbeinkunst-Ausstellung
Festakt zum Fall der Mauer
Karlsmedaille
Karlspreis
Kurpark Classix
Pferd und Sinfonie
Pop up!
Puppenschrank im Couven
Route Charlemagne Aachen
Salutfestival
Schön Warm
Süße Versuchung Schokolade
Thouet Mundartpreis
Thouet Preisträger 2010
Trööetemann Enthüllung

2008

All Nations Cup
Bernsteinzimmer in Aachen
Brunnensanierung
Bundessiegerzuchtschau
CHIO
Couven Museum wird 50
Domspringen
Goldener Ehrenring
Karlsfest
Karlsmedaille
Karlsmedaille aus dem All
Karlspreis
Kulinarische Schnuppertage
Kurpark Classix
Pferd und Sinfonie
Polnischer Verdienstorden
Q8 - Quarterhorses
Rugby Frauen Nationalteam
Salutfestival
Thouet Mundartpreis
Thouet Preisträger 2009
Verdienstkreuz für H. Crott
Weihnachtsmarkt in Aachen

2007

All Nations Cup
Bänkeltage Burtscheid
Besuch Präsident Kroatien CHIO
CHIO Museum
Domspringen
Heiligtumsfahrt
Hengstschau VZAP
Karlsmedaille
Karlspreis
Krönungsfestmahl
Kulinarische Schnuppertage
Kunsthandwerkermarkt
Kurpark Classix
Kurpark Classix Vorschau
Prix Territoria Europe
Q7 - Quarterhorses
Ritterorden an OB Linden
Salutfestival
Sanierung Marktbrunnen
September Special
Städtetag
Thouet Mundartpreis

2006

All Nations Cup
Besuch Margot Wallström
Besuch Minister Breuer
CHIO
Feldhockey D vs F
Goldener Ehrenring
Hengstschau VZAP
Horse Parade
Karlsmedaille
Karlspreis
Oldtimertreffen
Paint Horse EM
Q6 - Quarterhorses
Rugby RCA
Salutfestival
Weltreiterspiele 2006

2005

Beikircher am Holzgraben
China am Münsterplatz
CHIO
Karlspreisdiskurs
Karlspreis
Oldtimertreffen
Paint Horse EM
Pferdesegnung
Salutfestival
Vielseitigkeitstest CIC

BLICKPUNKT AACHEN | Helmut Rüland - Fotografie Aachen - Aachen aktuell

"Fahndung nach Augustus"



Aachen, Maastricht, Heerlen, Jülich - wie alt sind diese Städte? Geht ihre Gründung auf Augustus, den ersten römischen Kaiser, zurück? Diesen Fragen gehen die Wissenschaftler der "Euregionalen Vicusgruppe" nach. Die Forscher - Archäologen, Historiker und Museumsleute aus dem deutsch-niederländischen Grenzgebiet - haben sich auf Initiative von Dr. Karen Jeneson im Jahr 2012 zusammengeschlossen, um die römischen Siedlungen zu untersuchen, aus denen die vier modernen Städte hervorgegangen sind. Anlässlich des 2000. Todesjahres des römischen Imperators präsentieren die Wissenschaftler nun erste Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit in der Ausstellung "Fahndung nach Augustus - Suche nach den Wurzeln der Euregio". Und tatsächlich: Man kann davon ausgehen, dass die vier Städte augusteische Gründungen sind. Die meisten der zahlreichen Objekte - Keramik, Münzen, Fibeln, Holzfunde -, die im etwa 200 Quadratmeter großen Wechselausstellungsraum des Centre Charlemagne präsentiert werden, stammen aus der Regierungszeit des Augustus. Dazu gehört auch der besonders wertvolle Hinterkopf einer kleinen Statuette, die möglicherweise den Kaiser selbst darstellte und die in Stolberg gefunden wurde. Teile von Essgeschirr und Trinkbechern, Austernschalen und das steinerne Fragment eines Heilgottes zeugen vom friedlichen Lebensalltag in den vier römischen Siedlungsorten im Hinterland des Rheins, der mit seinen befestigten Garnisonsstädten die Grenze zu Germanien bildete. Zu den römischen Objekten gesellen sich Exponate aus der Rezeptionsgeschichte. Es ist noch gar nicht so lange her, dass Zeugnisse der Römerzeit aus dem Boden geholt wurden: In Aachen zum Beispiel werden zwar seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert archäologische Funde systematisch erfasst. Doch wurden die meisten Stücke erst in den letzten 50 Jahren ausgegraben. Aber die Forschung soll weiter voranschreiten. Das bringt auch der Titel der Ausstellung zum Ausdruck, der den Prozesscharakter der Arbeit betont. Und auch diese Arbeit ist Thema im Centre Charlemagne. Denn "Fahndung nach Augustus" zeigt nicht nur Fundstücke aus Grabungen in der Euregio, sondern erzählt auch von den archäologischen Methoden, mit denen die Forscher dem Alter unserer Städte auf den Grund gehen. Nach Aachen macht die Ausstellung Station in Heerlen, Jülich und Maastricht. Hintergrund: Der lateinische Begriff vicus steht für eine kleinstädtische Siedlung der Römerzeit, vorzugsweise an einer Straßenkreuzung. Auf solche vici gehen auch die Städte Aachen, Maastricht, Heerlen und Jülich zurück, welche die "Euregionale Vicusgruppe" erforscht. Seit 2012 existiert der Verbund zwischen den archäologischen und musealen Einrichtungen der Städte Maastricht, Heerlen, Aachen und Jülich und dem Lehrstuhl für Alte Geschichte der RWTH Aachen. Die Ziele der "Euregionalen Vicusgruppe" sind ein umfassender, grenzüberschreitender Informationsaustausch und die Formulierung gemeinsamer Forschungsprojekte. Davon soll auch die Öffentlichkeit profitieren – durch Ausstellungen, Vorträge und Publikationen. Mit "Fahndung nach Augustus" wird einem breiten Publikum näher gebracht, dass die Gegend zwischen Maastricht, Jülich und Aachen bereits in römischer Zeit einmal Teil einer politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Einheit gewesen ist. Zur Ausstellung erscheint im Eigenverlag die Publikation "Fahndung nach Augustus. Suche nach den Wurzeln der Euregio: Maastricht – Heerlen – Aachen – Jülich", 56 Seiten, erhältlich an den Kassen der beteiligten Museen, 5,00 Euro. (Quelle: Stadt Aachen Fachbereich Presse und Marketing, Info – Nr. 1504/14) (hr / 13.11.14 - 21:00)

 © 2008-2015 Blickpunkt Aachen - Helmut Rüland - Fotografie Aachen - Aachen aktuell
Webdesign, Programmierung + Umsetzung: westwert d e s i g n | lisa west